Date Archives November 2016

Galerie Mueller-Roth

Vom 19. November 2016 bis zum 14. Januar 2017 zeigt die Galerie Mueller-Roth in Stuttgart Werke aus den Jahren 2004 bis 2007.

Die körperhafte Leuchtkraft der Mineralien Azurit, Malachit und Lapislazuli bildet in den blattförmigen Elementen von Azurit, 2005 eine offenes Werk, das sich mit dem Wechsel der Lichtbedingungen und des Standorts verändert und an feinen Stahlnadeln befestigt vor der Wand schwebt.

In den Arbeiten aus dem Zyklus Uccelli begegnen wir der „Substanz von Erde und Stein, genau im Herzen ihrer Farbe erfasst“ (Alberto Crespi) in den gegenläufigen Bahnen der Farbmaterien mit tänzerischer Leichtigkeit.

In Helmut Dirnaichners Werken aus dem Jahr 2007 strahlen Farbmaterien wie Kristalle, Malachit, Lapislazuli und Flusskiesel Ruhe und Leichtigkeit aus.
Aus dem Zyklus „Uccelli“: Kristall, Malachit, Lapislazuli, Flusskiesel, 2007; je 45 x 31,5 cm

 

Azurit ist ein Werk von Helmut Dirnaichner aus dem Jahr 2005 aus blattförmigen Elementen mit blauen und grünen Mineralien und Zellulose.
„Azurit“, 2005.
Azurit, Lapislazuli, Chrysokoll, Malachit, Vivianit, grüner Jaspis, Verdit, Türkis, Silbererz, Granit, Zellulose; 70 x 140 cm

Ausstellungsdauer: 19.11.2016 – 14.1.2017

Galerie Mueller-Roth

Christophstr. 6

Stuttgart

Telefon 0711/6 49 39 50

http://www.galerie-mueller-roth.de

Art Miami 2016

Die Galerie Renate Bender präsentiert mein Werk Ionio, 2014

auf der Art Miami 2016 am Stand BOOTH # C38.

 

Ionio, 2014 ist ein Werk von Helmut Dirnaichner mit grünen Mineralien und Zellulose geschöpft, präsentiert auf der Art Miami 2016 von Galerie Renate Bender.
Ionio, 2014

Türkis, Azurit, Malachit, Chrysokoll, Zellulose auf Holz; 43 x 51,5 cm

 

Art Miami
29. November – 4. Dezember 2016
Galerie Renate Bender – BOOTH # C38

http://www.galerie-bender.de

 

Art Miami Pavilion | Midtown Miami – Wynwood
3101 NE 1st Avenue
Miami, FL 33137

http://www.artmiamifair.com

 

Jahresausstellung in Hohenaschau

Unter dem Motto RÜCKBLICK UND PERSPEKTIVE und im Rahmen des Programms zu seinem 25-jährigen Bestehen zeigt der Verein Kunst und Kultur zu Hohenaschau zur Jahresausstellung 2016 Werke von elf Künstlern.

Nach seiner Einzelpräsentation im Jahr 2014 ist Helmut Dirnaichner bei der Jahresschau wieder mit einigen Werken in Hohenaschau vertreten.

Palude Lapislazuli ist ein Werk von Helmut Dirnaichner aus dem Jahr 2004, aus grauer Sumpf-Erde und Lapislazuli geschöpft.eschöpft mit
„Palude Lapislazuli“, 2004
Lapislazuli, Sumpf-Erde, Zellulose; 67 x 55 cm.

Jahresausstellung 2016 – Rückblick und Perspektive

Ausstellungsdauer: 11. November – 18. Oktober 2016

Teilnehmende Künstler:

Franz Angerer, Mascha Baur, Helmut Dirnaichner, Jenny Forster, Kaspar Damian Hosp, Tanja Hirschfeld, Anna Moll, Bernhard Springer, Ransome Stanley, Horst Thürheimer, Manuel Uebler

 

Kunst und Kultur zu Hohenaschau e.V.
An der Festhalle 4
83229 Aschau im Chiemgau

http://www.kuku-hohenaschau.de

minimum

minimum. kleinformatige konkrete kunst

Ausstellung in der galerie konkret martin wörn, Sulzburg

Die galerie konkret martin wörn in Sulzburg zeigt vom 6. November bis 18. Dezember 2016 kleinformatige Konkrete Kunst. Helmut Dirnaichner ist in der Ausstellung mit dem Tafelbild Malachit aus dem Jahr 1995 vertreten.

Tafelbild Malachit ist ein Werk von Helmut Dirnaichner aus dem Jahr 1995 aus Malachit und Zellulose geschöpft mit Prägedruck.
„Tafelbild Malachit“, 1995.
Malachit, Zellulose auf Holz, Blindprägung, 21 x 17 cm.

Ausstellungsdauer: 6.11. – 18.12.2016

Teilnehmende Künstler:

Charles Bézie, John Carter, Carlos Cruz-Diez, Helmut Dirnaichner, Doris Fend, Julian Gil, Eugen Gomringer, Esther Hagenmaier, Dagmar Hagemann, Ewerdt Hilgemann, Gerhard Hotter, Stefan Kauffungen, Vesna Kovacic, Anneke Klein Kranenbarg, Jo Kuhn, Josef Linschinger, Julia Lutz, Müller-Emil, Knut Navrot, Jo Niemeyer, Keummi Paik-Bauermeister, Claude Pasquer, Yves Popet, Chris Popovic, Hanna Roeckle, Sigurd Rompza, Reiner Seliger, Peter Staechelin, Jean-Pierre Viot, Günter Walter, Ludwig Wilding, Gido Wiederkehr, Martin Wörn

www.galerie-konkret.de